• Welttag der Feuchtgebiete

    Moore und Feuchtwiesen leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und zur Biodiversität. Sie bedecken nur 3 Prozent der Landfläche der Welt, speichern aber doppelt so viel Kohlenstoff wie alle Wälder gemeinsam. Allein dies ist ein starker Grund, uns für den Erhalt dieser Biotope einzusetzen und den Verbrauch von Torf und die Trockenlegung von Feuchtwiesen gründlich zu überdenken – eigentlich abzulehnen und die Verantwortlichen zu entsprechendem Handeln zu veranlassen. Abgesehen von der Kohlenstoffspeicherung sind Moore und Feuchtgebiete eine Schatzkammer der Artenvielfalt.Ein Beispiel für die Revitalisierung von Mooren und Feuchtwiesen im Kreis Potsdam-Mittelmark ist das Naturschutzgebiet „Zarth“ bei Treuenbrietzen. Es ist ca. 260 Hektar groß, und mit einem Wechsel von Wald, Gebüsch, Wiesen, Mooren, Sumpf und offenem Wasser bietet es…

  • Bericht über die Sitzung der Gemeindevertretung vom 27.01.2021

    Angesichts der Corona-Pandemie wurde die erste Sitzung der Gemeindevertretung im Neuen Jahr 2021 bewusst kurz gehalten. Dennoch zeigte sich, dass wichtige Fragen zu behandeln waren und dass immer sehr sorgfältig geprüft werden muss, ob Sitzungen unter den aktuell erschwerten Bedingungen durchgeführt werden sollten oder nicht. Bei den Informationen zu wesentlichen Angelegenheiten der Gemeinde: Neugestaltung der Ortstafeln am Astrid-Lindgren-Platz und an der Einmündung Lehniner-Straße – Selma Lagerlöf-Ring. Diese Informationstafeln sind inhaltlich überholt. Das Amt Brück hat die Federführung für die neuen Tafeln übernommen; es gibt aber noch inhaltlichen Klärungsbedarf. Die Gemeindevertretung legte fest, dass die Fragen zur Gestaltung bei der Vorsitzenden des Ausschusses für Bauen und Ortsentwicklung gesammelt und im Ausschuss behandelt werden. Sodann werden…

  • Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar

    Vor 76 Jahren, am 27. Januar 1945, befreite die Rote Armee die nur noch wenigen Überlebenden des Vernichtungslagers Auschwitz. 1,1 bis 1,5 Millionen Menschen waren dort ermordet worden – vor allem Juden, aber auch Sinti und Roma, sowjetische Kriegs- und viele politische Gefangene sowie unzählige Andere, die nicht in das Weltbild der Nazis hineinpassten. Sie waren Angehörige unterschiedlichster Nationalitäten. Auschwitz ist DAS Menschheitsverbrechen! Es wurde verübt durch den deutschen Faschismus, den die deutschen Eliten 1933 nach formell demokratischen Wahlen an die Macht gebracht hatten. Der 27. Januar ist seit 1996 in Deutschland und seit 2005 weltweit Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus (besser sollte man vom Faschismus sprechen, denn “Nationalsozialismus” ist, wie…

  • Fraktionssitzungen Links-Grün Borkwalde

    Auch in dieser schweren Zeit beraten wir uns zu aktuellen Themen in unserer Gemeinde. Auch wenn größere Zusammenkünfte aktuell nicht möglich sind, möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben, mit uns gemeinsam zu diskutieren. Gern können Sie sich über das folgende Formular zu unseren Sitzungen anmelden. Die Termine der Sitzungen, finden Sie in unserem Kalender. Wir werden Ihnen dann den Zugangslink zukommen lassen.  

  • Grüße zum Fest Corona und die damit verbundenen Einschränkungen haben uns gezeigt, daß wir in der Weihnachtszeit die Chance haben, uns auf die Werte zu besinnen, die das Leben als Mensch und mit den Menschen in der Gesellschaft ausmachen:   Das Glück begreifen, lebendig zu sein und im Frieden zu leben. Sich zu freuen, in der Familie beisammen zu sein. Aufmerksam und hilfreich gegenüber den Mitmenschen zu sein, nicht nur im eigenen Land. Leben und Gesundheit zu achten und zu schützen. Allen danken, die sich für die Gemeinschaft einsetzen. Und nicht zuletzt auf Distanz bleiben, damit unsere Lieben gesund durch diese schwierige Zeit kommen.   Mit den Worten des Brandenburger Dichters Theodor Fontane wünschen wir allen…

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.  Mehr erfahren