Internationaler Frauentag am 8. März

„Wir können nicht erfolgreich sein wenn die Hälfte von uns zurückgehalten wird.“

Malala Yousatzai, Friedensnobelpreisträgerin und Kinderrechtsaktivistin aus Pakistan

Die Geschichte des Internationalen Frauentages begann 1910 und geht bis heute weiter. Weil viele seiner Ziele, vor allem die volle Gleichberechtigung des weiblichen Geschlechts, noch lange nicht erreicht sind. Es war die US-amerikanische Sozialistin May Wood Simons, die die Idee eines Frauentages aus den USA nach Europa mitbrachte, und es waren Clara Zetkin und Käte Duncker, die sich auf der Frauenkonferenz der Sozialistischen Internationale in Kopenhagen 1910 dafür einsetzten. Mit den Worten „Keine Sonderrechte, sondern Menschenrechte!“ für Frauen warb Clara Zetkin für Zustimmung.

Am 19. März 1911 fand der Frauentag erstmals statt. Die zentrale politische Forderung war das aktive und passive Wahlrecht für Frauen. 1975 erklärte die UNO im Rahmen des „Internationalen Frauenjahrs“ den 8. März dann zum Internationalen Frauentag.

2021 lautet das Motto des Internationalen Frauentages, ausgegeben vom DGB: „Mehr Gewerkschaft, mehr Gleichstellung, Mehr denn je!“

Warum?

Vor allem Frauen sind von den Folgen der aktuellen Corona-Pandemie betroffen. Sie arbeiten zum großen Teil in „systemrelevanten“ und gleichzeitig unterbezahlten Berufen. Sie reduzieren ihre Arbeitszeit, um sich um Kinder und pflegebedürftige Verwandte kümmern zu können. Hinzu kommen aktuell Zusatzleistungen wie Schulunterricht zu Hause und Schulkantinenersatz.

Eine notwendige Konsequenz: Wir brauchen mehr Männer in sozialen Berufen!

Hinzu kommt Gewalt gegen Frauen. Sie ist kein privates, sondern ein hoch gesellschaftliches Problem! Und: Es hat sich durch die Corona-Krise noch verstärkt.

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark hat noch immer kein eigenes Frauenhaus. Schutzsuchende Frauen aus unserem Landkreis müssen hoffen, in Potsdam, Brandenburg/Havel oder Berlin einen freien Platz zu finden. Zum Internationalen Frauentag 2021 fordern wir den Kreistag Potsdam-Mittelmark und den Landrat Blasig auf: Schafft endlich ein Frauenhaus, schafft mehr Schutz für die Menschen, die es dringend brauchen!

„Gib niemals auf, für das zu kämpfen, was du tun willst. Wo Leidenschaft und Inspiration ist, kann man nicht falsch liegen.“

Ella Fitzgerald, Musikerin/Sängerin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.