8. Mai Tag der Befreiung als bundesweiter Feiertag

Am 8. Mai 1945 wurden Deutschland, Europa und die Welt durch die Alliierten von der Herrschaft des Nationalsozialismus befreit.

In Brandenburg ist dieser Tag seit 2015 offizieller Gedenktag.

Leider ist dieser Tag der Befreiung nur in Berlin am 8. Mai 2020 zum 75. Jahrestag ein Feiertag gewesen.

Es ist leider festzustellen, dass antisemitische, antiziganistische und rassistische Einstellungen in Deutschland weiterhin salonfähig sind und sogar erstarken. Geschichtsschreibung wird verfälscht und umgeschrieben, die Gräuel der Nationalsozialisten verharmlost und die extreme Rechte ist immer gewaltbereiter. Die Zeitzeugen, welche die Konzentrationslager überlebt haben, werden immer weniger.

Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass der 8. Mai uns und den nachfolgenden Generationen im Gedächtnis bleibt und wir jedes Jahr aufs Neue daran erinnert werden, dass unsere Demokratie keine Selbstverständlichkeit ist.

Zitat DGB-Bundeskongreß 2018

„Dieser Tag soll ein Tag gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung jeglicher Form werden. Es soll außerdem darauf hingewirkt werden, dass an diesem Tag bundesweit Veranstaltungen zum Thema Antifaschismus durchgeführt werden.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.